Das Ev. Altenzentrum Fritz-Kamping-Haus Buer gGmbH - eine diakonische, christliche Einrichtung - liegt in landschaftlich reizvoller Lage, eingebettet zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge.

 

Unsere Ziele in der Pflege und Betreuung der Bewohner


Wir haben uns zum Ziel gesetzt, alte Menschen zu begleiten, ihre Bedürfnisse zu erkennen und ihren Wünschen und Ansprüchen möglichst gerecht zu werden.
Wir wollen aktiv Lebensqualität schaffen, damit sich die Menschen in Ihrer neuen Umgebung rundum wohl fühlen.


Wir möchten, dass das Fritz-Kamping-Haus zu einem Zuhause im Alter wird und die Bewohner zufrieden und eigenständig ihr Leben in Würde gestalten können.
Wir bieten unseren Bewohnern fördernde Pflege, Geborgenheit, ein behagliches Zuhause und respektieren ihre individuellen Bedürfnisse und Eigenschaften.

 

 

Unser Konzept


Pflegetheorie:
Die Bewohner des Fritz-Kamping-Hauses werden auf der Grundlage der 13 AEDL’s (Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des täglichen Lebens) nach Monika Krohwinkel von einem kompetenten Team menschlich motivierter und fachlich qualifizierter Mitarbeiter unterstützt und begleitet. Dieser Ansatz sieht den älteren und pflegebedürftigen Menschen in der Gesamtheit seiner Persönlichkeit.


Pflege und Betreuung:
Für uns heißt Pflege, mit einem Menschen in Beziehung zu treten und auf seine individuellen Bedürfnisse einzugehen. Neben einer selbstverständlichen professionellen Versorgung sind uns eine liebevolle Umarmung und ein freundliches Wort genauso wichtig wie ein vertrauensvoller und respektvoller Umgang miteinander.  
Wir vereinen alle Pflegestufen unter einem Dach. Ob es um kleine Unterstützungen, die leichte Pflege oder die intensive Betreuung Schwerstpflegebedürftiger geht – in unserem Haus haben Sie die Sicherheit, dass kompetente Betreuung und ein liebevoller Umgang stets gewährleistet sind. Auch der individuelle Tagesrhythmus des einzelnen Bewohners wird bei der pflegerischen Versorgung berücksichtigt

Wohngruppenstruktur:
Ziel ist es, unseren Bewohnern ein möglichst an die frühere Wohnsituation anknüpfendes Zuhause zu bieten. Die Ansprüche an ein Wohnen in einem Seniorenheim haben sich stark gewandelt und die täglichen Abläufe sollten dem gewohnten Leben möglichst nahe kommen.
Die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten werden nahe am Bewohner organisiert und sind erlebbar. Es kommt zu einer engen Verknüpfung zwischen Hauswirtschaft und Pflege. Wesentlich dabei ist, dass dem Bewohner die Möglichkeit geboten wird, an den hauswirtschaftlichen Tätigkeiten teilzuhaben. Eine Einbeziehung der Bewohner in die hauswirtschaftlichen Abläufe ruft Erinnerungen wach und noch vorhandene Fähigkeiten werden wieder aktiviert.
 

Dementenbetreuung:
Das Fritz-Kamping-Haus Buer verfügt über eine geschütze Wohngruppe für
demenzerkrankte alte Menschen.Die geschützte Wohngruppe ist für 15 Demenzerkrankte vorgesehen.Eine gemeinsame Wohnküche und ein Gemeinschafsraum sowie ein ca. 400 qm großer geschützter "Garten der Sinne" ergänzen das Wohnangebot.
Für die besondere stationärer Betreuung Demenzerkrankter steht ein festes Mitarbeiterteam mit der entsprechenden Fachlichkeit und Haltung zur Verfügung.
Ziel ist eine Verbesserung der Pflege und Betreuung Demenzerkrankter Menschen durch ein angemessenes Versorgungskonzept, das unter anderem durch die Anpassung der Lebenswelt zu einer Stressminimierung führt und somit das Wohlbefinden der Bewohner steigert.

 

 

Ihr Ansprechpartner


Herr Dirk Rotert

- Einrichtungsleiter - 

Tel. 05427 / 956–182

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

Frau Silke Prange
- Pflegedienstleitung -

Tel. 0 54 27 / 956-196

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!